Sonjas Endometriose Geschichte

Sonjas Endometriose Geschichte

„Meine Schmerzen strahlen in den Rücken, die Beine, ich habe starke Kopfschmerzen, Krämpfe und Schwindel. Meine Eisenwerte sind auch nicht die besten. Ich fühle mich daher sehr oft schlapp…“

Sonjas Endometriose Geschichte

Ganz kurz vorweg: Wer bist du eigentlich?

Hi, ich bin Sonja, 32 und lebe seit drei Jahren mit meinem Freund in Hamburg. Eigentlich komme ich aus dem schönen Rheinland. Bei Instagram findet ihr mich unter matilde_smo.

Nun zu deiner Endometriose Geschichte: Welche Symptome hattest du?

Vor ein paar Jahren habe ich viel Gewicht durch eine Magenbypass-Operation verloren. Seit der Abnahme bekomme ich meine Periode regelmäßig und stark. Die Schmerzen strahlen in den Rücken, die Beine, ich habe starke Kopfschmerzen, Krämpfe und Schwindel. Meine Eisenwerte sind auch nicht die besten. Ich fühle mich daher sehr oft schlapp. Irgendwann waren die Symptome auch während des Eisprungs da. 

Wann und wie wurde deine Endometriose dann diagnostiziert?

Eine Arbeitskollegin hat mich irgendwann auf meine Schmerzen und Symptome angesprochen und mich gefragt, ob ich schon mal auf Endometriose untersucht wurde… Endo was?

Dann ging zum Glück alles ganz schnell. Ich habe in der Frauenklinik an der Elbe angerufen, wurde telefonisch super beraten und konnte direkt einen Termin abstimmen. Danach habe ich die Überweisungen und meine Laborwerte bei meiner Frauenärztin eingesammelt und im April 2020 war schon die Operation.

Wie oft wurdest du schon operiert und wie war das?

Meine erste Operation wurde ambulant am 20. April 2020 durchgeführt. Ich habe mich in der Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Ärzte und Schwestern waren super kompetent und sehr lieb. Ich musste morgens da sein, bekam ein Zimmer und konnte mich direkt auf die Operation vorbereiten. Irgendwann gab es die „Scheißegal“-Tablette und dann ging’s bald schon los. Als ich wieder aufgewacht bin, war ich ein bisschen benebelt und hatte leichte Schmerzen in der Schulter. 

Nachmittags konnte mein Freund mich abholen. Nach der Operation muss man ja über Nacht betreut sein. Eine Woche musste ich mich schonen, hatte hier und da leichte Schmerzen, die man mit Schmerzmitteln aber gut in den Griff kriegt, war schlapp, aber sonst war alles gut. 

Am 4. Mai 2020 hatte ich einen Nachsorgeterminen bei meiner Frauenärztin. Als Therapie haben wir besprochen, dass ich weiterhin den Gino-Ring verwenden – das ist ein Verhütungsring. Diesen trage ich jetzt dauerhaft, also ohne Pause. Nach 21 Tagen setze ich also direkt den neuen Ring ein. Zusätzlich dazu werde ich jetzt jedes halbe Jahr zur Vorsorge bei meiner Frauenärztin vorbeischauen. 

Wie ist deine Endometriose ausgeprägt? Wo sitzt oder saß sie?

Meine Endometriose ist leicht bis mittel ausgeprägt und saß im Bauchraum. Die Herde konnten in der Operation entfernt werden. 

Wie gehst du jetzt mit deiner Endometriose um?

Das weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich bin einfach „froh“, dass sie was gefunden haben. Jetzt kann ich schauen, wie es für mich weitergeht. 

Wie geht dein Umfeld mit deiner Endometriose um?

Mein Freund unterstützt mich wo er kann, immer! Er musste echt schon einiges mitmachen. Dankeschön!❤️

Meine Familie und Freunde begleiten und unterstützen mich ebenfalls. Danke Euch!

Was würdest du jemandem mitgeben, der kurz vor seiner Operation steht oder frisch diagnostiziert wurde?

Du schaffst das! Nach der Operation weißt du mehr!

Was möchtest du noch gerne einfach mal loswerden?

Erstmal danke für deinen Account! Durch deinen Blog und deine Youtube-Videos war ich super informiert und hatte nicht mehr solche Angst vor allem, was kommt. Die ganzen Endometriose Mädels auf Instagram sind eine super Hilfe! Dankeschön❤️

Wenn Ihr Fragen an mich habt, meldet Euch gerne bei Instagram. 

Danke Sonja!

Vielen Dank für das Teilen deiner Endometriose Geschichte auf meinem Blog und deine lieben Worte am Ende, liebe Sonja! Mit deiner Geschichte hast du dieser Krankheit ein weiteres Gesicht gegeben und eine weitere Facette von ihr gezeigt. Ich hoffe, dass du deinen persönlichen Weg und Umgang mit der Endometriose bald findest!

Wenn ihr eure Endometriose Geschichte auch gerne erzählen möchtet, dann lasst es mich einfach wissen – egal, ob über das Kontaktformular oder Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Social profiles